jQuery | Die Suche nach der Smart Sticky Floating Box

Neulich bin ich auf dem Blog von Soh Tanaka auf eine nette Spielerei gestossen. Ein HTML-Element mit einer fixen Position im Browserfenster (in diesem Fall eine Social Network/Info-Box). Klingt erstmal unspektakulär, allerdings ist es das spezielle Verhalten dieses Elements, dass die ganze Sache interessant macht und den Einsatz von jQuery erfordert.

Die Suche – der Weg ist das Ziel

Da gibt es doch bestimmt schon ein Snippet oder ein Plugin, denke ich mir, aber wie soll ich danach suchen? Also tippe ich bei Google jquery menü am oberen rand browserfenster ein und drücke den Suche-Knopf. Die deutschen Ergebnisse sind es nicht so, deswegen lasse ich mir die übersetzten, englischen Ergebnisse anzeigen. Das sorgt nicht nur für eine Menge Spaß, sondern bringt mich meinem Ziel ein ganzes Stück näher. Der Artikel Erstellen einer Floating HTML Menü mit jQuery und CSS kommt der Sache sogar schon verdammt nahe, allerdings will ich, dass das Element nach dem verlassen der Startposition am oberen Rand des Browserfensters hängt.
Jetzt weiss ich wenigstens wonach ich suchen muss und tippe Floating Menü mit jQuery. Treffer! Natürlich die jQuery Plugins.

Das Plugin

Und da ist sie also, die Smart Sticky Floating Box und sie lässt sich wunderbar einfach anwenden. Am unteren Ende der Funktion $.fn.stickyfloat kann man die ID des Elements, sowie die Dauer der Animation festlegen.

$('#navigation').stickyfloat({ duration: 200 });

Das fließende Element bewegt sich innerhalb seines Elternelements, in dem es absolut positioniert wurde. So kann man Start- und Endpunkt genau festlegen und es verläuft alles in geregelten Bahnen.
Noch Fragen?


Kommentare (0)



Einen Kommentar schreiben





Ich sage… Erlaubte Tags: